Frühstück,  Kuchen,  Nachspeise,  vegan,  vegetarisch

Schokoladiges Bananenbrot

Und schon wieder liegen braune Bananen in meiner Küche und keiner will sie essen. Kennt ihr diese Situation? Die Zeit der Nicecream ist vorbei und mein Gefrierschrank platzt eh aus allen Nähten, also was tun mit dem unbeliebten braunen Obst? Genau, ein Bananenbrot! Allerdings nicht das klassische mit Nüssen und dem kräftigen Bananengeschmack, sondern ein herrlich schokoladiges mit Schokoladenstückchen. Dazu dann noch eine Tasse Tee oder Kaffee und der Nachmittag ist perfekt.

Das Beste an dem Bananenbrot ist allerdings, dass der penetrante Bananengeschmack hier komplett weg fällt und die Banane lediglich in Form einer leichten Süße bemerkbar ist und dem ganzem Kuchen diese fudgy Konsistenz gibt- der Wahnsinn! So kann man es fast sogar als Brownie bezeichnen, weil es so herrlich saftig und ganz und gar nicht trocken ist. Ihr seht: ich bin begeistert! Reife Bananen haben in meinem Haushalt jetzt eine tolle Verwendung gefunden und mein innerer Schokoholic ist auch befriedigt. Jackpot!
Das Bananenbrot ist wirklich gleich gemacht und das Rezept basiert nur auf pflanzlichen Zutaten – einfach super!Widmen wir uns nun dem Rezept:

schokoladiges Bananenbrot

Dieses Bananenbrot ist die perfekte Resteverwertung für reife Bananen und anders als das klassische Bananenbrot schmeckt es eher nach einem Schokoladenkuchen und das aller Beste? Der Kuchen ist 100% vegan!
Zubereitungszeit10 Min.
Backzeit50 Min.
Gericht: Nachspeise

Zutaten

  • 2-3 reife Bananen 2 große Bananen oder 3 kleine Bananen.
  • 250 g Mehl
  • 200 g Pflanzenmilch Deiner Wahl
  • 50 g Zucker
  • 40 g Öl
  • 20 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • Zartbitterschokolade nach Belieben ich habe 50 g verwendet

Anleitungen

  • Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Milch und Öl hinzugeben und alles gut miteinander vermischen.
  • Die Schokolade grob hacken und mit den anderen trockenen Zutaten in einer zweiten Schüssel vermengen. Die flüssigen Zutaten unter die Mehlmischung heben und zu einem glatten Teig vermengen.
  • Den Teig in eine eingefettete Kastenform geben und zirka 50 Minuten bei 170 Grad backen.

Total easy, oder? Und es schmeckt einfach so gut, sodass man sich gleich wieder reife Bananen im Haushalt wünscht. Resteverwertung wunschlos geglückt und alle im Haus sind happy. Noch warm schmeckt es mir am Besten! Die flüssigen Schokostückchen in Verbindung mit dem saftigen Kuchen – eine Geschmacksexplosion! Mit einem Nussmus kann ich mir das Bananenbrot auch sehr gut vorstellen! Für alle Schokoholics empfehle ich aber Schokocreme zu dem Bananenbrot zu probieren, denn das toppt einfach alles und lässt einen jeden anderen Schokoladenkuchen vergessen! Versprochen!

Ich hoffe, dass dieses Bananebrot Dich genauso überzeugen kann wie mich!

Deine Joana 🙂