Frühstück,  Herbst,  Nachspeise,  vegan,  vegetarisch,  Waffeln

Kürbis-Waffeln

Bevor die große Weihnachtsbäckerei beginnt, wollte ich mich noch einmal meinem geliebten Kürbis widmen. Diesen habe ich erst dieses Jahr als Backzutat für mich entdeckt – ich bin süchtig! Aus diesem Grund gibt es heute ein neues farbenfrohes Rezept mit Kürbis: saftige Waffeln!

Die Waffeln mache ich mit etwas Kürbispüree. Dieses ist wirklich super easy hergestellt und sorgt für Farbe, Feuchtigkeit und einen leicht süßlichen Geschmack im Gericht. Ein grandioser Allrounder also!
Garniert habe ich die leckeren Waffeln mit frischen Beeren, einer großen Kugel Eis und Ahornsirup. Was für eine Geschmacksexplosion! So startet man doch gerne in den Tag.
Allein wegen diesen Waffeln, wird am Ende der Kürbisssaison etwas von dem Püree eingefroren.

Ich bin wirklich verzückt! Allein diese Farben. Da läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Kramt euer Waffeleisen heraus und ran an die Rührschüsseln – jetzt werden Kürbis-Waffeln gemacht!

Kürbis-Waffeln

Vorbereitungszeit10 Min.
Portionen: 5 Stück

Zutaten

  • 100 g Kürbispüree Hierfür die gewünschte Menge Hokkaidokürbis entkernen und in kleine Stücke schneiden. Diese dann etwa 15 Minuten weich kochen. Anschließend das Wasser abgießen und den weichen Kürbis pürieren. Fertig!
  • 150 g Mehl
  • 100 g Pflanzenmilch Deiner Wahl
  • 50 g weiche vegane Butter/ Margarine
  • 70 g Zucker
  • 1 TL Backpulver

Anleitungen

  • Alle Zutaten zu einem etwas festeren Teig verrühren und mit etwas Margarine in einem Waffeleisen zu leckeren Waffeln ausbacken.
    Guten Appetit!

Tja und so schnell gehen die wundervollen Kürbis-Waffeln! Wenn Du das Kürbispüree schon vorbereitet hast, dann ist der Teig in 5 Minuten angerührt und das Waffeleisen kann direkt befüllt werden. Probier es aus!
Ich hoffe Dir gefällt mein Rezept genauso gut wie mir!
Deine Joana 🙂