Frühstück,  Gebäck,  Nachspeise,  vegan,  vegetarisch

Leckere Mohn-Hörnchen aus Hefeteig

Und manchmal muss es dann einfach ein Mohn-Hörnchen sein! Kennt ihr das: der süße Zahn meldet sich mal wieder, aber man hat weder Gelüste nach Schokolade noch Hunger auf Fruchtiges. An solchen Tagen sind diese Mohn-Hörnchen die Rettung. Im Handumdrehen gezaubert und mit zwei Bissen verputzt. Wer sich wie ich vorher noch nie an Mohn getraut hat, den kann ich beruhigen, denn es ist wirklich easy.

Die leckeren Hörnchen bestehen aus einem Hefeteig. Dadurch sind die Hörnchen schön luftig und weich. Die saftige Mohnfüllung kommt darin besonders gut zur Geltung. Besonders lecker finde ich die Hörnchen mit etwas Puderzucker bestäubt.
Sie sind ein super Mitbringsel, ein leckerer Snack zwischendurch oder das Highlight bei einem Kaffeeklatsch. Alle Mohnliebhaber werden Dir zu Füßen liegen dank diesen kleinen Mohn-Bomben.

Sehen die nicht einfach zum Anbeißen aus?
Jetzt aber genug geschwärmt und ran an die Öfen und los gehts. Hier kommt das Rezept:

Mohn-Hörnchen aus Hefeteig

Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit10 Min.
Backzeit10 Min.
Gericht: Kekse, Kleinigkeit, Kuchen, Nachspeise
Keyword: backen, hefeteig, mohn, vegan, vegetarisch
Portionen: 14 Stück

Zutaten

Für den Hefeteig:

  • 300 g Mehl
  • 130 g Milch
  • 60 g weiche (vegane) Butter/ Margarine
  • 40 g Zucker
  • 3,5 g Trockenhefe entspricht halbem Päckchen

Für die Mohnfüllung:

  • 100 g gemahlener Mohn
  • 100 g Milch Deiner Wahl
  • 50 g Zucker
  • 20 g Butter

Anleitungen

So wird der Hefeteig gemacht:

  • Mehl und Zucker in eine Schüssel geben.
  • Nun Butter und Milch erwärmen. Zu der lauwarmen (!) Milch wird nun die Hefe gegeben und eingerührt.
  • Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und abgedeckt etwa eine Stunde gehen lassen. Das Volumen des Teiges sollte sich in dieser Zeit verdoppeln.

So wird die Mohnfüllung gemacht:

  • Milch, Butter und Zucker in einen Topf geben und unter rühren aufkochen. Nun den Mohn hinzugeben und unter ständigem Rühren etwa 2 Minuten aufkochen. Die fertige Mohnfüllung wird dann in eine Schüssel zum Auskühlen gegeben.

So werden die Mohn-Hörnchen gemacht:

  • Zuerst wird der Ofen auf 175 Grad Umluft vorgeheizt.
  • Der Hefeteig wird auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausgerollt und in gleichmäßig in Vierecke geschnitten.
  • Diese werden nun jeweils diagonal durchgeschnitten, sodass zwei Dreiecke entstehen.
  • Die Dreiecke werden jeweils mit 2-3 TL der Mohnfüllung bestrichen. Jetzt werden sie von der breiten Seite aus aufgerollt und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech 8-10 Minuten goldbraun gebacken. Guten Appetit!

Einfacher gehts nicht, oder? Ich hoffe Dir schmecken die Hörnchen genauso gut wie mir.
Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!

Deine Joana 🙂