• 18 cm Springform,  Herbst,  Kuchen,  Nachspeise,  vegan,  vegetarisch

    Saftiger Birnenkuchen

    Wer kennts? Man sieht im Supermarkt Birnen und denkt sich: „Spitze, nehme ich mit!“ Dann werden sie leider vergessen und naja in kurzer Zeit sind sie mehr als reif und richtig weich. Und was soll ich sagen… Birnen esse ich nur, wenn sie knackig und frisch sind. Die reifen, weichen Früchte mag ich leider gar nicht. In der Regel mache ich dann Kompott daraus oder verarbeite sie beim Backen. So auch dieses Mal. Es wurde ein schneller Schokokuchen mit Birnen – mhh lecker. Birnen in Verbindung mit Schokolade finde ich bei Kuchen besonders ansprechend! Die Vollmundigkeit vom Kakao passt perfekt zu der Süße der Birne. Dazu noch ein heißes Getränk…

  • 18 cm Springform,  Kuchen,  Nachspeise,  vegetarisch

    Käsekuchen mit Blaubeer-Swirl

    Wo sind die Käsekuchen-Fans? Käsekuchen kann so wandelbar sein und deshalb und so viele Geschmäcker annehmen. Eine zitronige Note oder etwas Vanilliges – kein Problem. Mit Schokolade? – ein Klacks. Und gerade weil er so wandelbar und einfach ist, zeige ich euch heute eine beerige Variante des klassischen Käsekuchens. Sieht lecker aus? Schmeckt auch himmlisches und ist in einer knappen Stunde zubereitet. Die Zutaten sind keine außergewöhnlichen und der Kuchen kann auch mal bei Heißhunger an einem Sonntag zubereitet werden. Die Zutaten hat man üblicherweise immer im Haus, weshalb der Kuchen auch einer meiner geheimen Favoriten ist, wenn sich mal spontan Besuch ankündigt. Natürlich kann man die Früchte je nach…

  • 18 cm Springform,  Kuchen,  Nachspeise,  vegan,  vegetarisch

    Schokoladentarte mit gesalzenen Erdnüssen

    Ich muss ja zugeben, dass ich ein kleiner Schokoholic bin. Ich liebe, liebe, liebe Schokolade. Vor allem in Gebäck. Deshalb mussten die ersten Rezept für meinen Blog unbedingt Schokolade beinhalten. Aus diesem Grund freue ich mich heute das Rezept dieser leckeren Tarte mit euch teilen zu dürfen. Ich kann euch versichern, dass auch Nicht-Veganer nach dem Rezept betteln werden, denn sie ist ein wahr gewordener Schokotraum! Ein Vorteil dieser Tarte ist, dass man sie gut ein oder sogar zwei Tage vor dem Auftischen zubereiten und einfach im Kühlschrank lagern kann. Genauso hält sie sich im Kühlschrank aber auch locker 4-5 Tage.Aber lasst uns nicht so lange um den heißen Brei…